Feuerhand 176e ist nun gereinigt und Kamin entfernt


Die komplette Restaurierung der 176e steht ja noch an, hauptsächlich weil ich es richtig machen und die Lampe nicht nur einfach anpinseln will.
Da Rosten nach der Säurebehandlung sofort wieder alle Stellen, die nicht eingepinselt sind, und das sind eine ganze Menge.
Also muss sie so weit wie möglich zerlegt werden. Schwierig wird es da, wo keine Biegelaschen geöffnet werden können, wie zum Beispiel beim Kamin.
Hier wir es schwierig, den Innenmantel zu Entfernen ohne Spuren zu hinterlassen, die nicht rückgängig gemacht werden können, oder gar Teile zu zerstören.
Ich habe mir nun damit beholfen, das runde Lochblech nach unten zu drücken und hoffe, das wieder zurechtbiegen zu können. Der Kamin ging aber dann relativ problemlos raus 🙂

Nach einigermaßen gründlicher Behandlung mit einer Drahtbürste sieht die Lampe sogar wieder hübsch aus. Ich werde wohl von meinem ursprünglichen Plan, sie in zeitgenössischer Olivgrüner Farbe zu spritzen, abweichen und Klarlack nehmen, und sämtliche Teile, die großer Hitze ausgesetzt sind, mit profaner Ofenfarbe streichen.

Was jetzt noch aussteht ist zu klären, ob manche Teile wie die Brenneraufnahme verbogen sind oder ob sie so gehören…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*